Anmelden

Mini-Burger

Kennt ihr das, wenn richtig gute Leckereien wie durch Zauberhand noch besser schmecken, wenn es sie im Mini-Format gibt?

Mini-Schokoladentafeln, Mini-Gummibärchen oder…

Mini-Burger
Zutaten, ergeben ca. 30 Stück

Für die Burger-Buns:
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
250 ml Milch
50 g Butter
125 ml Wasser
1 TL Salz
1 Ei
Zum Bestreichen 2 EL Milch gemischt mit 1 Eigelb
Zum Bestreuen 2 EL Sesam

Für die Burger-Patties:
1 kg Rinderhackfleisch 
Salz und Pfeffer
Etwas Öl zum Anbraten

Zum Belegen je nach Vorlieben:
Tomaten
Käse
Zwiebeln
Eisberg-Salat
Gewürzgurken
Ketchup und Mayo
oder was auch immer ihr gerne mögt

1. Zuerst bereiten wir den Teig zu. Dazu die Milch in einem Topf erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen und das kalte Wasser einrühren. Wenn die Flüssigkeit lauwarm ist, die Hefe und den Zucker darin aufläsen. In einer Rührschüssel Mehl und Salz miteinander vermischen, dann die Hefe-Flüssigkeit und das Ei hineingeben und mit dem Handrührgerät und den Knethaken (oder der Küchenmaschine) solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist. Danach abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Nun wird das Hackfleisch kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt und wieder in den Kühlschrank gestellt.

3. In der Zwischenzeit schneiden wir alle Zutaten für den Belag in Mini-Burger gerechte Stücke, Scheiben und Ringe und stellen sie auch in den Kühlschrank.

4. Jetzt geht es weiter mit den Mini-Brötchen. Den Teig in 30 Teile teilen (wer es abwiegen möchte ca. 30 g pro Brötchen). Zu Bällchen rollen, auf einem Blech mit Backpapier setzen und etwas flach drücken. Die Brötchen erneut 20 Minuten gehen lassen und in der Zeit den Ofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen. Dann die Milch mit dem Eigelb verquirlen, damit die Brötchen bepinseln und mit Sesam bestreuen.  15 Minuten backen und danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

5. Anschließend aus der Hackfleischmasse 3 kleine Kugeln (wieder etwa 30 g pro Stück) formen. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Kugeln in der Pfanne platt drücken. Von beiden Seiten leicht braun anbraten und danach auf einem Teller abkühlen lassen.

6. Zum Schluss wird einfach nur noch nach Lust und Laune „zusammengebaut“ und das Ganze am Besten mit einem kleinen Holzspieß zusammengesteckt.

Viel Spaß beim Nachbruzzeln und Bon Appétit!

Prev Post
Marshmallows Selbermachen
Next Post
Weltenbummler-Kindergeburtstag

Add Comment

You must be logged in to post a comment.

Einfach Anmelden oder Registrieren mit